Eleonore Jandaurek

Lehrerin und Gemeinderätin der Stadt Linz von 1934-1938.

* 1899    † 1978

 

Ausbildung als Lehrerin

Eleonore Jandaurek ist die Tochter eines Bergwerksingenieurs, besucht die Schulen von Dux, Teplitz und Prävali sowie die Lehrerinnenbildungsanstalt in Marburg. Sie arbeitet in Gleisdorf, Eggersdorf und Gutenberg als Lehrerin, 1928 wird sie krankheitshalber pensioniert.

1923 heiratet sie. Das Ehepaar bekommt drei Kinder. Ihr Mann, Hofrat Dr. Jandaurek, stirbt 1964.

Mitglied des Linzer Gemeindetags in der Zeit des Ständestaats

Ab 1934 ist Eleonare Jandaurek Landesführerin der weiblichen Jugend von Jung-Vaterland.

Als einzige Frau ist sie von 1934 - 1938 Mitglied im (nicht mehr gewählten) Linzer Gemeindetag. Sie war im Ausschuß für Elternschaft und in der Jugendfürsorge tätig.

Link und Quellen


Porträt teilen